IMG_0661 2

photo: Kristina  Denhof

Martina Wildt

piano

Seit ich mich erinnern kann, mache und höre ich viel Musik und das Schöne daran ist, es hört nicht auf. Die Musik ist ein Bereich, in dem ich vorhandene Gedanken und Gefühle ausdrücken und erleben kann. Mir war mit sechs Jahren schon klar, dass ich Klavierspielen möchte und dieser Wunsch führte mich über ein Jazz-Klavierstudium, bis heute in mein Berufsleben als professionelle Pianistin und Klavierlehrerin.

improvisation

Schon als Kind im Klavierunterricht konnte ich die Erfahrung von Improvisation machen. Meine Lehrerin sagte mir: "Spiel mal das was da nicht steht". Diese Anweisung hat mich sehr inspiriert mein Klavierspielen anders zu gestalten und mich ganz dem hinzugeben, was grade aus mir herausfließt. So hat sich damals schon mein Weg in den Jazz und die Improvisierte Musik geebnet.

compostion

Ich meiner Familie in der ich aufgewachsen bin haben wir immer viel Musik gehört. Vor allem Klassik, Folk-, Rock- und Pop-Musik. Als Kind war ich ein großer Beatles-Fan (ich kannte wirklich jedes Stück von ihnen). Später habe ich viel Hiphop und Metal gehört, bis ich dann auf Jazz gestoßen bin. Wenn ich komponiere, fließen all diese musikalischen Erinnerungen und Erfahrungen mit ein und vermischen sich .

 

 

Tinski war einer meiner Spitznamen. Seit dem ich komponiere nutze ich diesen für meine Musik : Tinski Music