IMG_0661 2

photo: Kristina  Denhof

Martina Wildt

piano

Das Klavier begleitet Martina Wildt seit ihrem 6. Lebensjahr. Sie wusste schon bevor sie in die Schule kam, dass sie Klavierspielen möchte und konnte dank eines musikalisch-familiären Backgrounds schon früh mit dem Unterricht beginnen. Die Auseinandersetzung mit dem Klavier und Musik allgemein hat sie immer viel beschäftigt und ihr einen spannenden Raum geboten sich zu entfalten. Während sie nach dem Abitur zunächst Landschaftsarchitektur studierte, rief die Musik doch so stark, dass der Entschluss kam diesen beruflichen Weg der Musik zu gehen. Sie studierte Jazzklavier und klassisches Klavier in Berlin und Osnabrück und arbeitet seit dem als Pianistin in verschiedenen Kontexten.

improvisation

Schon als Teenie im Klavierunterricht konnte sie die Erfahrung von Improvisation machen. Ihre Lehrerin sagte ihr beispielsweise: "Spiel mal was da nicht steht". Diese Anweisung hat sie sehr inspiriert das  Klavierspielen anders zu gestalten und sich ganz dem hinzugeben, was im aktuellen Moment entsteht. So hat sich damals schon der  Weg in den Jazz und die improvisierte Musik geebnet. Mit 17 begegnete sie ihrem ersten Jazz-Klavierlehrer und fing an die Welt des Jazz zu entdecken. Improvisation ist für sie der Kernbereich in der Musik und auf diese Art der spontanen musikalischen Ideen, Entdeckungen und Erforschungen bauen sich ihre Kompositionen auf.

composition

In ihrer Familie in der sie aufgewachsen ist wurde viel und unterschiedlichste Musik gehört. Diese Offenheit ist ihr auf ihrem bisherigen Weg erhalten geblieben. Wenn sie  komponiert, fließen all diese musikalischen Erinnerungen und Erfahrungen mit ein und vermischen sich zu neuen Kreationen, wie sie die NOZ (Osnabrück) in einer  Rezension mit "im besten Sinne undogmatisch" umschrieb. In ihren Kompositionen gibt es stets improvisierte Anteile, sodass die Stücke dynamisch und veränderlich bleiben können. Gerne bedient sie sich verschiedenen Stilistiken wie auch der klassischen Musik um passende Grooves und Harmonik zu dem gewünschten Klangerlebnis zu vereinen.